Denken Sportler an Tauberbischofsheim, denken sie ans Fechten! Denken Oberstu­fen-Schüler an Tauberbischofsheim, denken sie an Hilfen fürs Deutsch-Abitur. Von vielen vor Ort unbemerkt entwickeln sich die Deutsch-Sendungen und -Materialien der „Financial T(‘a)ime“ (FT), Wirtschaftsgymnasium Tauberbischofsheim, zum Ren­ner in ganz Baden-Württemberg für Deutsch-Klausuren und Abi-Vorbereitungen.

Ehemalige WG-Schüler aus „Tauber“ staunten nicht schlecht, als sie an der Univer­sität von Kommilitonen auf die Hilfen aus Tauberbischofsheim fürs Deutsch-Abi an­gesprochen wurden, jetzige WGler sind überrascht, dass im Bereich der Abi-Pflicht­lektüre die FT-Materialien und –Sendungen bei Google ganz oben, teilweise an ers­ter Stelle stehen und die FT-Redaktion freute sich bei der Verleihung des Schüler­zeitungs-Preises am Kultusministerium kurz vor Weihnachten von mehreren anderen Redaktionen aufgrund der  FT-Sendungen („Ach, ihr seid das…, eure Materialien haben uns super geholfen…“) erkannt worden zu sein.

Bestätigt werden die Aussagen durch die täglichen Userzahlen: Kurz vor Weihnach­ten kamen die FT-Sendungen auf YouTube an einem normalen Schultag auf knapp 2.700 Klicks, die Deutsch-Homepage lag bei 1.000 Klicks, der gesamte Verbund der Schülerzeitung wurde fast 5.000mal an diesem Tag angeklickt, was zahlenmäßig mehr als dem 17-fachen des Wirtschaftsgymnasiums Tauberbischofsheim entspricht.

 1

Den jährlichen Extremwert erreichen FT-Sendungen und Deutsch-Materialien einen Tag vor dem Deutsch-Abi: FT-Sendungen: 5.100 User (10% aller Abiturienten) / Deutsch-Materialien: 2.500 Klicks. In den Wochen vor dem Deutsch-Abitur wurden die FT-Sendungen ungefähr 21.000 angeklickt, was ungefähr vierzig Prozent aller Abiturienten bedeutete. Vor einem Jahr fei­erte das FT-Filmteam den 100.000. Klick, jetzt knackten die FT-Sendungen die 250.000, über eine viertel Million sahen Sendungen der „Financial T(’a)ime“, das derzeit wohl be­kannteste Lehrer-Schüler-Duo sind Klaus Schenck und Natascha Haberkorn plus die verschiedenen Mitglieder der unterschiedlichen FT-Filmteams. Besonders beliebte Sendungen liegen weit über 10.000 Usern.

Vor drei Jahren entwickelte der beratende Lehrer zusammen mit Jakob Grethe, Lydia Spiesberger und Miriam Krug die Idee der FT-Sendungen, zunächst mit der Video­kamera der Schule und schlechter Ausleuchtung. Inzwischen verfügt die „Financial T(’a)ime“ über ein mobiles „Studio“ mit eigener Kamera plus externem Mikrofon, Film-Leuchten, Stativen usw. Im Zentrum steht der gesamte Bereich der Abi-Pflicht­lektüre, nicht nur Inhalt und ein „Interpretations-Crash-Kurs“ für den Vortag vor dem Deutsch-Abitur, sondern zahlreiche Referate aus dem Deutsch-Unterricht von Schenck, in denen besonderer Wert auf die Aktivierung der Mitschüler gelegt wird. Folglich stellt jedes Referat eine ideale Wiederholung des gesamten Stoffes dar. Die Sendungen der letzten Jahre wurden von Johannes Zenkert, Serpil Polat und aktuell Tobias Haas geschnitten und ins Internet gestellt.

Zum FT-Service gehören seit zwei Jahren zahlreiche Abi-Präsentationen der ver­schiedenen Fächer, die nach dem Mündlichen für die „FT“ vor der Kamera nochmals geboten wurden, teilweise sogar mit Kolloquium. Zu jeder Abi-Präsentation kann auch das „Hand-out“ heruntergeladen werden.

Inzwischen sind Sendungen und Materialien der „FlyerFinancial T(’a)ime“ kein Geheimtipp mehr. Teilweise werden sie sogar direkt von Lehrkräften schwächeren Schülern, teil­weise ganzen Klassen empfohlen. Die FT-Sendungen wurden vor drei Jahren als Nebenaspekt der Schülerzeitung konzipiert, inzwischen überstrahlen sie in Blick auf die Userzahlen alle anderen Be­reiche der „Finan­cial T(’a)ime“. Da nun der FT-Abi-Service sich als ideal zum Lernen und Wiederholen anbietet, schrieb die jetzige FT-Re­daktion alle 700 Gymnasien in Ba­den-Württemberg an und legte je­weils einen 30er-Pack Flyer bei. Den Flyer kreierte die Redaktion selbst und ließ ihn 25.000mal dru­cken, die Porto­kosten übernahm die Partnerfirma Würth Industrie Ser­vice, Bad Mergentheim. Nach dieser Aktion stieg die Userzahl im gesamten FT-Ver­bund täglich nochmals um 500.

 

Gemäß dieser extremen Bekanntheit der FT-Sendungen und -Materialien in Schüler­kreisen, aber z.T. auch bei Lehrern, hat der folgende Slogan seine Berechti­gung: „Der Erfolg fürs Deutsch-Abitur in Baden-Württemberg wird für viele User am Wirtschaftsgymnasium Tauberbischofsheim gelegt!“

FT

Links:

FT-Sendungen: http://www.youtube.com/user/financialtaime

Deutsch-Homepage: www.KlausSchenck.de