Sie haben vor, sich um einen Ausbildungsplatz zu bewerben und wollen wissen, auf was es ankommt, damit Sie mit Ihrer Bewerbung Erfolg haben? Dann sind Sie auf dieser Seite richtig, denn in der Serie „Was Sie schon immer über Bewerbungen wissen wollten …“ geht es um Informationen rund um das Thema Bewerbung.

 

Teil 8: Vorbereitungen auf Ihr Vorstellungsgespräch

 

Nachdem wir uns im letzten Schuljahr eingehend mit dem Themenkomplex Bewerbungsunterlagen beschäftigt haben, geht es nun weiter.

Wir stellen uns vor, dass Sie gute Bewerbungsunterlagen versandt und eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten haben. Das bedeutet: Sie haben sich in der ersten Auswahlrunde gegen wahrscheinlich viele Andere durchgesetzt und gehören zu den wenigen, die eine reale Chance auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz haben. Damit Sie ihn auch tatsächlich bekommen, müssen Sie Ihren potentiellen Chef in diesem persönlichen Gespräch davon überzeugen, dass Sie der beste Bewerber sind und das heißt, Sie müssen voll ran! Doch keine Panik: Sie können sich auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten, denn Arbeitgeber erwarten von Bewerbern letztlich immer das Gleiche:

 

  • Arbeitgebern ist es wichtig zu erfahren, warum Sie sich gerade in ihrem Unternehmen beworben haben.
  • Arbeitgeber wollen erkennen, dass Sie sich mit dem von Ihnen gewünschten Beruf beschäftigt haben, Sie also umschreiben können, welche Aufgaben und Tätigkeiten in etwa auf Sie zukommen werden.

 

Darüber hinaus stellen Arbeitgeber primär folgende Fragen:

  •  Was können Sie besonders gut?
  • Wo sind die Schnittstellen zwischen Ihren Fähigkeiten und der zu besetzenden Stelle?
  • Was zeichnet Sie im Vergleich zu den anderen Bewerbern aus, das den Arbeitgeber dazu bewegen könnte, sich für Sie zu entscheiden?

 

Sie haben bis zu dem Vorstellungstermin also Einiges zu tun:

  • Informieren Sie sich über das Unternehmen, bei dem Sie arbeiten möchten. Arbeitgeber erwarten, dass Sie das wissen, was auf der Unternehmenshomepage steht – darüber hinaus kann sich aber auch ein Blick in die regionale oder überregionale Zeitung oder in andere Veröffentlichungen lohnen.
  • Ausführliche Berufsinformationen zu dem von Ihnen angestrebten Beruf finden Sie bei der Agentur für Arbeit unter http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe. Vielleicht kennen Sie jemand, der in Ihrem Wunschberuf arbeitet – praktische Erfahrungen beleben die Theorie.
  • Vergegenwärtigen Sie sich Ihren Lebenslauf und überlegen Sie, was Sie im Blick auf die von Ihnen gewählte Ausbildung beziehungsweise die anvisierte Stelle besonders gut können.

 

Nehmen Sie die Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch nicht auf die leichte Schulter, schließlich wollen Sie den Job und deshalb sollten Sie nie vergessen: Sie haben keine zweite Chance für einen ersten Eindruck! Darüber hinaus gilt: Sie gehen gut vorbereitet ruhiger in das Gespräch, dem jeder mit Aufregung entgegensieht.

 

In der nächsten Folge wollen wir uns mit konkreten Fragen beschäftigen, die im Bewerbungsgespräch auf Sie zukommen können.

 

Es grüßt Sie

Cornelia Putzker, die Schwäbin aus Rostock

 

PS: Kommt Ihnen der Titel der Serie irgendwie bekannt vor? Er geht allerdings so weiter: … und sich endlich zu fragen wagen.

Haben Sie eine Frage rund um das Thema Bewerbung? Dann schicken Sie diese doch einfach unter dem Betreff: „Financial T(´a)ime“ an pbe [at] putzkers-bewerbungsecke [dot] de und geben Sie bitte Ihre Klassenstufe an. Unter den eingehenden Fragen wähle ich die interessantesten aus und beantworte sie in einem der folgenden Artikel unter Angabe Ihres Vornamens und Ihrer Klassenstufe. Wenn Sie im Fall einer Auswahl anonym bleiben möchten, vermerken Sie dies bitte in Ihrer E-Mail.

p1 

© Foto Arppe Rostock

 

 

Cornelia Putzker, Diplom-Theologin und Referentin für Personalwirtschaft und -entwicklung, ist Lehrbeauftragte für Vermittlungskompetenz an der Universität Rostock und bietet über das Internet Bewerbungsberatung an. 2005 erschien ihr Buch „Auf dem Weg zum ersten Job“ im Shaker Verlag Aachen: http://www.shaker.de/Online-Gesamtkatalog/Details.asp?ISBN=978-3-8322-4370-8

 

Besuchen Sie mich auf meiner Homepage http://putzkers-bewerbungsecke.de, ich freue mich darauf!

 

31. Oktober 2012