Salut! Mein Name ist Christine Humm, ich bin 20 Jahre alt und im 2. Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau mit Internationalem Wirtschaftsmanagement und Fremdsprachen bei ebm-papst in Mulfingen. Nach meinem Abitur am Ganztagsgymnasium Osterburken stand für mich fest, dass in meinem zukünftigen Beruf die Fremdsprachen fester Bestandteil bleiben sollen. Denn durch das Lernen von internationalen Sprachen wird nicht nur der schulische Horizont erweitert, sondern es wird auch die Kommunikation im alltäglichen Leben erleichtert. In dieser Ausbildung hat man die Option als zweite Fremdsprache Französisch oder Spanisch (auch Anfänger) zu wählen. Auf einer Ausbildungsmesse habe ich mich über mögliche Ausbildungsgänge mit verschiedenen Fremdsprachen informiert und habe somit den passenden Ausbildungsberuf bei ebm-papst für mich gefunden.

Der Ausbildungsberuf Industriekauffrau mit IWM hat eine Dauer von 2 ½ Jahren und beinhaltet eine dreimonatige schulfreie Zeit. In dieser schulfreien Zeit haben die Auszubildenden die Möglichkeit, eine ausländische Niederlassung und/oder einen Sprachkurs zu besuchen. Ebm-papst ermöglicht mir Anfang März an einem 2-wöchigen Sprachkurs in Vichy/Frankreich teilzunehmen und danach 8 Wochen in der schwedischen Niederlassung von ebm-papst zu verbringen. Somit bekommen wir Auszubildende die Möglichkeit, unsere Fremdsprachenfähigkeiten zu verbessern sowie Land und Leute kennenzulernen. Im November 2019 werde ich schon meine Abschlussprüfungen schreiben und bin ab Februar 2020 ausgelernt. Zu guter Letzt bleibt mir nur zu sagen, dass es die richtige Ausbildung für jenen Schulabgänger ist, der gerne Fremdsprachen lernt, offen und teamfähig ist.

Artikel: Christine Humm

Fotos: privat/ebm-papst-Niederlassung in SchwedenMail-Adresse: Christine [dot] Humm [at] de [dot] ebmpapst [dot] com