Besuch in der städtischen Mediothek Tauberbischofsheim


img1Eine Hausarbeit schreiben - wie fange ich da am besten an? Welches Buch nehme ich und wo finde ich Hilfe für meine Recherchen? Diese und andere Fragen stellten sich viele von uns, als unser Deutschlehrer, Herr Schenck, diese Aufgabe erteilte. Doch gleich im Anschluss kündigte er uns den Mediothekbesuch an, woraufhin er uns unsere Angst ein wenig nahm.

img1Gleich nach der zweiten Pause trafen wir uns in der Mediothek. Alle waren sehr gespannt, was uns erwarten würde. Freundlich nahm uns Frau Benz, die Leiterin der Mediothek, in Empfang, begrüßte uns und erklärte uns einiges über die vielen Bücher und Preise und erläuterte allgemeine Fragen. Allein im 1.Stock waren unzählige Bücher in Regalen, hinter denen der eine oder andere Schüler kaum mehr zu sehen war.

Nach der Einweisung begaben wir uns alle gemeinsam in das oberste Stockwerk, das Herz der Bibliothek. Als wir die Treppe hochstiegen, sahen wir in den anderen Stockwerken weitere Regale mit Mengen von Büchern. Endlich oben angelangt, roch es unglaublich geheimnisvoll nach historischen Büchern, es war, als wären wir in einem Paradies mit Büchern. Unzählige Bücher - für jeden war etwas dabei.
img1Dort fanden wir auch das für unsere Hausarbeit nützliche Literaturmaterial. Atemberaubend, bei so vielen Mengen noch den Überblick zu haben und immer die Ordnung zu behalten. Nachdem wir uns umgeschaut hatten, unsere Köpfe in verschiedene Bücher gesteckt und uns fertig informiert hatten, war jeder seiner Entscheidung für die geeignete Lektüre seiner eigenen Hausarbeit näher gekommen.

Am Ende des Tages sind wir wohl alle der Meinung, dass wir nun weniger Angst vor dieser Hausarbeit haben und uns mit den Tipps der erfahrenen Frau Benz und des Herrn Schenck auch vieles einfacher fallen wird. Gerne erinnern wir uns immer wieder an diesen unglaublich geheimnisvollen Geruch nach alten Büchern der Mediothek. Nach diesem Erlebnis sind wir noch mehr gespannt, was uns bei dem Besuch in der Unibibliothek Würzburg im nächsten Jahr wohl erwarten wird.

ArtikelschreiberArtikel: Mareike Häfner Mailmareike.haefner@yahoo.de ArtikelschreiberFotos: WG 11 TBB




Werbung:
Werbung1
Werbung2
Werbung3
Werbung4
Werbung5
Werbung6
Werbung7
Werbung8
Werbung9
Werbung10
Werbung11
Werbung12
Werbung13
Werbung14
Click me, it will be preserved!

Click here to load new content