Die 4. Revolution


img1Am Freitag, den 19.3.2010, besuchten alle 11er Klassen des Wirtschaftsgymnasiums den Film "Die 4. Revolution" mit Frau Jurkewitz. Nachdem wir vom Kinopersonal des Tauberbischofsheimer Filmtheaters empfangen wurden, durften wir bei einem Gewinnspiel mitmachen, bei dem einige Schüler von uns gleich mal ein paar Gewinne abstaubten.
Wofür steht die 4. Revolution?

A) Digitales Zeitalter
B) Dezentrale Energieversorgung
C) Industrielle Produktion

img1Der Film von Carl-A. Fechner zeigt, wie die Welt allein mit erneuerbarer Energie auskäme und wie das funktioniert. Carl-A. Fechner ist Journalist, Filmemacher und Produzent von diesem Film und ist vollkommen davon überzeugt, dass eine globale Aufbruchsstimmung noch nie so "brutal" war wie zurzeit! Viele fragen sich, wer so etwas im Kino sehen will. Doch Carl-A. Fechner ist sich sicher. "Die Menschen wollen Antworten, sie wollen Visionen!" Er ist auch nicht der Erste, der versucht die Klimabewegung ins Kino zu bringen. Er will so früh wie möglich etwas ändern, er will die Welt besser machen und genau das möchte er mit seinem neuen Film bewirken. "Energy Autonomy ist ein Ziel, eine Klammer, die über nationale Grenzen und mentale Blockaden hinweg Millionen von Menschen vereinen kann!"( Zitat aus dem Film "Die 4. Revolution). Er sagt, sie bedeutet Gerechtigkeit, Mut und weniger Krieg! img1Doch was genau will Carl-A. Fechner mit dem Film erreichen? Er ist davon überzeugt, dass ein Umdenken auf jeden Fall nötig ist, denn wie soll es sonst weiter gehen? Wie würde die Welt in ein paar Jahren aussehen, wenn es keinen Umstieg geben wird? Die Luft wird völlig verschmutzt und die Umwelt total verdreckt sein. Genau das darf nicht passieren, denn wer will schon, dass Tiere sterben oder sich das Klima dramatisch verschlechtert? Carl-A. Fechner will die Menschen jetzt endlich zum Nachdenken animieren und will eine Gemeinschaft schaffen, deren Energieversorgung komplett aus erneuerbaren Quellen besteht. Jeder Mensch soll verstehen, wie viel der Umstieg für die Natur und für uns bedeutet. ERREICHBAR - BEZAHLBAR & SAUBER, so lautet das Motto. Es soll eine Energieversorgung geben, an der jeder Mensch teilnehmen kann, egal, ob arm oder reich. Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft und Bioenergie müssen her! Solarzellen gehören aufs Dach, die Windenergie muss durch Windräder genutzt werden und die Strömungsenergie von Wasser muss wahrgenommen und eingesetzt werden.

img1Die Zeitschrift "Der Spiegel" schreibt, dass der Film "Die 4. Revolution" so einzigartig ist, weil er tatsächlich eine positive Antwort auf die Bedrohung des Klimawandels hat (Zeitschrift "Der Spiegel" Ausgabe 19.03.2010). Durch Projekte, wie zum Beispiel große Solarkraftwerke, vernetzte Windparks oder Solaranlagen, könnte die Bevölkerung innerhalb der nächsten drei Jahre ganz auf Öl, Nuklearenergie und Kohle verzichten, aber trotzdem florieren. Laut den sogenannten "Klimarettern" will uns Carl-A. Fechner mit dem Film klarmachen, dass wir nicht mehr viel Zeit haben, aber keine andere Wahl haben. Im Film wurde dargestellt, wie zum Beispiel ein altes Mietshaus in ein modernes Energiesparhaus umgebaut wurde. Denn in "Die vierte Revolution" wird gezeigt, was wir als Gemeinschaft dafür tun können, damit die 4. Revolution nicht zu spät kommt. Wir haben keine andere Wahl, als auf die klimaschädlichen Energiequellen zu verzichten und auf erneuerbare Energien umzusteigen. Nur so können wir die Welt noch vor einer Klima- und Umweltkatastrophe retten!!

ArtikelschreiberArtikel: Jana Schwinn MailJana.Schwinn93@web.de







Werbung:
Werbung1
Werbung2
Werbung3
Werbung4
Werbung5
Werbung6
Werbung7
Werbung8
Werbung9
Werbung10
Werbung11
Werbung12
Werbung13
Werbung14
Click me, it will be preserved!

Click here to load new content