Aktuell: Bluttat an Ludwigshafener Berufsschule


Wenige Tage vor dem ersten Jahrestag des Amoklaufs von Winnenden im März 2009 erschüttert uns die Nachricht einer Technischen Berufsschule in Ludwigshafen: Ein ehemaliger Schüler hatte am Donnerstag den 18.02.2010 mehrere Lehrer angegriffen und einen schließlich tödlich verletzt.

Die Gewalttat ereignete sich im Stadtteil Mundenheim, in einem Schulkomplex den über 3200 Schülerinnen und Schüler besuchen. Bewaffnet mir einer Schreckschusswaffe und einem Outdoor-Messer begab sich der 23-jährige Täter gegen 10 Uhr vormittags in das Schulgebäude, um sich dort für "sehr schlechte, viel zu schlechte Noten" zu rächen. Auf das Opfer, einen 58 Jahre alten Lehrer, der an der Berufsschule Malen und Lackieren unterrichtete, habe er "eine sehr große Wut" gehabt.

img3Der Ex-Schüler verletzte den Beamten mit mehreren Messerstichen im Brust- und Bauchbereich, allerdings verstarb das Opfer erst bei späteren Reanimationsversuchen. Man fand den schwer verletzten Mann wenig später im Treppenhaus im Keller des Schulgebäudes, weitere Verletzte gab es nicht. Nach seinem Angriff durchquerte der Täter das Schulgebäude und gab mehrere Schüsse mit eine Schreckschusswaffe ab, und legte schließlich in obersten Stock des Gebäudes ein bengalisches Feuer, das einen Feuererlarm auslöste. Die Schüler selbst hielten die Tat zunächst bloß für eine Brandschutzübung. Sie wurden in die benachbarte Realschule evakuiert und dort in einer eingerichteten Anlaufstelle psychologisch betreut, allerdings wurde jene schon nach kurzer Zeit aufgrund fehlenden Bedarfes wieder geschlossen. Die Polizei rückte mit einem riesigen Einsatzteam an, darunter Spezialeinsatzkräfte mit Maschinenpistolen. Sie verriegelten umgehend den Tatort, sodass der Täter noch vor Ort festgenommen und unmittelbar verhört werden konnte. Nun wird gegen den jungen Mann wegen Mordes ermittelt. Die Tat macht Erinnerungen an den 11. März letzten Jahres wach:
In Winnenden hatte der 17jährige Schüler Tim Kretschmer bei einem Amoklauf in seiner Schule und bei seiner darauffolgenden Flucht 15 Menschen und schließlich sich selbst getötet.

ArtikelschreiberArtikel: Carolin Kaiser Mailcarolin.kaiser@ymail.com

Bild: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2295916/amoklauf-deutscher-schule.story

Werbung:
Werbung1
Werbung2
Werbung3
Werbung4
Werbung5
Werbung6
Werbung7
Werbung8
Werbung9
Werbung10
Werbung11
Werbung12
Werbung13
Werbung14
Click me, it will be preserved!

Click here to load new content