Kunst als "Medizin für die Seele"


img1Sie basiert auf individuellen Interessen, Bedürfnissen und Sichtweisen von Personen, und gerade das macht sie so interessant - die Kunst.

Sie bietet die Möglichkeit, der eigenen Sicht der Welt Ausdruck zu verleihen und dadurch einen gesellschaftlich-kulturellen Beitrag zu leisten. Demzufolge kommt meinem künstlerischen Tun eine zentrale Bedeutung hinsichtlich der Mitteilung meiner persönlichen Ausdrucksweisen zu. Ich drücke Erlebtes aus, informiere, appelliere, provoziere und lehne mich gegen Missstände auf, mit der Absicht, den Betrachter intellektuell oder emotional mit meinen Werken zu erreichen. Mein kreatives Tun stellt also eine Botschaft an den Betrachter dar, zu reagieren, nachzudenken und zu verstehen. Für mich ist Kunst deshalb Kommunikation mit gestalterischen Mitteln und durch diese gelingt es mir, Gemütsbewegungen zu verarbeiten. Meine Gefühle und Gedanken drücke ich dabei bildnerisch über die zeichnende, malende Hand aus, was schließlich zu einer emotionalen Ausgeglichenheit meiner Person führt. Das Schaffen von Werken, welche sich darauf verstehen, zu wirken und vielleicht zu heilen, stellt für mich daher "Medizin für die Seele" dar.

img1img1img1
img1

ArtikelschreiberArtikel und Zeichnungen: Carolin Haberkorn Mailcaro_haberkorn@web.de




Werbung:
Werbung1
Werbung2
Werbung3
Werbung4
Werbung5
Werbung6
Werbung7
Werbung8
Werbung9
Werbung10
Werbung11
Werbung12
Werbung13
Werbung14
Click me, it will be preserved!

Click here to load new content